Projekte der tb.glarus

Im Rahmen der Konzessionserneuerung für das Kraftwerk Luchsingen, welches von den technischen Betrieben Glarus betrieben wird, sind ökologische Ausgleichsmassnahmen im Gange - mit der Renaturierung des Brunnenrais zwischen Nidfurn und Leuggelbach. Eine weitere Etappe als Ausgleich für den Bau des neuen Kraftwerks im Brunnenberg ist bereits bewilligt. Mit der zusätzlichen Wasserkraft wollen die tb.glarus die Gemeinde weiter in eine nachhaltige Energiezukunft führen.


Mit den Wasserkraftwerken Dorfbach, Bleiche, Holenstein und Luchsingen betreiben die tb.glarus bereits vier Kraftwerke im Kanton-Glarus. So können die Bewohner des Kantons mit lokal produziertem, nachhaltigen Strom versorgt werden.



Wasserkraftwerk

Jahresproduktion: 250 MWh

1 Maschine


Trinkwasserkraftwerk

Jahresproduktion: 1'500 MWh

1 Maschine


Wasserkraftwerk

Jahresproduktion: 2'000 MWh

2 Maschinen


Wasserkraftwerk

Jahresproduktion: 16'500 MWh

2 Maschinen


Wasserkraftwerk

Jahresproduktion: 3'000 MWh

2 Maschinen


Wärmeprojekte der tb.glarus

Mit der Realisierung verschiedener Wärmeverbunde in der Gemeinde Glarus treiben die tb.glarus das nachhaltige Heizen voran. Heizzentralen welche mit Holzschnitzel und Gas betrieben werden, versorgen die Umgebung mit ökologisch erzeugter Wärme. Zwei Wärmeverbunde betreiben die tb.glarus bereits (Stand: September 2021) - weitere sind bereits in Planung. Die Vorteile der Wärmeverbunde sind allerdings nicht nur okölogisch, sondern gehen noch viel weiter. Es gibt kaum Wartungskosten, geringer Platzbedarf für hausinterne Installationen, keine selbständige Ölbeschaffung und Abhängigkeit des Öl-Preises und vieles mehr.


Mehr erfahren...
Informieren Sie sich genauer über unsere Wärmeverbunde in Glarus und Ennenda.